Details zur Tour

Skitour Grand Combin 4314 m NEU am Sa/So 5./6. Mai 2007

Wer noch mitkommen möchte meldet sich sofort bei Ernst Trachsel Natel 079 765 0504 oder via E-Mail: ernst.trachsel@bern.ch. Tourenbesprechung am Mittwoch, 2. Mai 2007 im neuen Clublokal.

Das Datum der Tour wurde vorgezogen infolge des ausserordentlich warmen Wetters noch einmal vorgezogen (sonst gibt es ja keine Skitour mehr....)..

Der Grand Combin mit seinen 4314 m Höhe ist ein Skitourenberg 1.Klasse. Dieser Koloss ist so mächtig, dass er aus dem Alpenbogen ragt. Die Aussicht von dort oben ist schlicht unbeschreiblich, da die umliegenden Gipfel allesamt tiefer liegen. Auch der ganze Aufstieg hinterlässt eindrückliche und bleibende Bilder. Aber das Wort „Grand“ hat es in sich. „Grand“ ist schon der Aufstieg in die Hütte. Denn von Fionnay sind rund 1100 Hm, davon 2/3 zu Fuss mit Ski auf dem Rucksack, zu bewältigen. Am 2. Tag sind weitere 1700 Hm zu meistern. Diese Höhenmeter erschweren sich noch zusätzlich, weil die Ski’s bei 3600m für rund 400 Hm wieder aufgeschnallt werden müssen und mit Steigeisen ein 40° Schneehang bestiegen werden muss. Die letzten 300 Hm sind dann wieder auf mässig steilen Hängen, dafür in dünner Luft zu meistern. Wer dann nach ca. 7 Stunden den Gipfel erreicht hat, darf sich ruhig „Grand“ nennen. Zum Dessert gibt es danach satte 2800 Hm bis ins Tal zu meistern (gleiche Route, mit gleich viel Skitragen). In Fionnay wartet die Dorfbeiz mit einem „Grand-Bière“ für die verdienten „Grand-Combin-Bezwinger“. Dieser Gipfel bedingt vor allem eine sehr gute Kondition. Technisch, sofern die Verhältnisse normal sind und die Seracs es gut meinen, ist dieser Berg nicht allzu schwierig. Aber die Höhe darf nicht unterschätzt werden. Darum sollte jeder Teilnehmer/-in im Vormonat einen 4000er besucht haben. Den Angemeldeten empfehle ich im April/Mai, bei ein paar leichteren Skihochtouren mitzukommen.

Wer sich nun dieser Herausforderung stellen möchte und sich entsprechend vorbereitet, ist herzlich eingeladen mitzukommen.

Ich besuchte letztes Jahr ca. um die gleiche Zeit mit 3 Kollegen diesen wunderbaren Traumgipfel. Die Verhältnisse und das Wetter waren sehr gut, so dass wir den Gipfel problemlos erreichten. Trotzdem kann ich für diese Tour gegenüber den Mitkommenden keine Verantwortung übernehmen. Jeder ist für sich selber verantwortlich. Wir werden als Gruppe zusammen versuchen den Gipfel zu besteigen und nehmen Rücksicht aufeinander und verpflichten uns zu gegenseitiger Hilfe.

Siehe auch weitere Tourenberichte z.B. unter: Gipelstürmer Online

Lieber Gruss
Ernst Trachsel, Tel. Büro: 031 321 6717 oder Natel: 079 765 0504

 

Fenster schliessen